Licht und Schatten

Licht und Schatten

 

"ma guarda e passa"

"Schau hin und geh vorbei!"


In der Dunkelheit kannst du Deinen Schatten nicht sehen.

Schaue Dein Gegenüber.

Erkenne Deine Seele im Spiegel des Lichts.

Erkenne Dich selbst.

Im Spiegel des Lichts wird der Schatten sichtbar.

Der Schatten tanzt gerne auf der Oberfläche als "Bewusstsein" getarnt.

Nun ist es Zeit, hinunterzutauchen,

mit einer kleinen Laterne,

um in der Dunkelheit das zu finden, was von Dir getrennt ist.

Hol es herauf und werde ganz.

Geprägt ist diese Zeit von Eifer-Sucht

Verlangen nach An-Erkennung.

Die Angst davor, das wahre Selbst zu sein, und deshalb nicht geliebt zu werden. Da das Universum das Wort "Nicht" nicht kennt, hat der Mensch also Angst davor geliebt zu werden.

Wirklich geliebt werden. Sich selbst lieben.

Und wenn im außen alles rudert und um sich schlägt, um so vieles und mehr noch zu retten, geht vieles unter. Laut und lärmend. Menschen verlieren sich.

Werde ruhig in Dir, ruhe und das Dich anscheinend verschlingende Wasser beginnt Dich zu tragen. Atme und blicke in Dein Innerestes.

Tauche hinab in dieTiefen Deines Seins. Und erkenne Deine Wahrheit. Wasch alle Lügen ab, mit denen Du Dich selbst betrogen hast. Es sind die Lügen, mit denen Du Dich über Wasser gehalten hast. An der Oberfläche. Getanzt auf Deiner Seele. Hinabgestiegen in das Reich des Todes. Der Tod des Egos. 

Wasser, Tauchen, Hingabe, Auftauchen, Aufsteigen, Rettung.

Wirf Deinem Schatten einen Blick zu und liebe ihn.

Der göttliche Kern wohnt in allem.

Die Uridee entspringt der Quelle auf sonniger Bergeshöh in einer Feslritze.

Sprudelnd aus der Dunkelheit ans Licht.

Die Kraft.

Noch kann niemand ahnen dieses eine Licht.

Noch tanzen wir mit Licht und Schatten.

Erfreu Dich an diesem Bild und erkenne die Chance darin.

Practise:

Bleibt Dein Blick irgendwo im Außen hängen, an einem Menschen, einem Thema, einem Ding, ... fühlst Du Dich getrennt davon, also empfindest Abneigung oder unwohle Gedanken und Emotionen steigen hoch, so wirf genau diesem Gegenüber einen lichtvollen Blick zu. Erkenne dieses Außen in Dir. Tauch unter damit und nimm an.

Wandlung geschieht.

Sei ehrlich zu Dir.

Anscheind schlechte Eigenschaften oder das, was uns im Außen triggert, sind unsere besten Lehrer. Hinwendung statt Abneigung.

und dann...

"ma guarda e passa"

"Schau hin und geh vorbei!"

 

 

LebeLiebeLache